Sehr geehrter Herr Dr. Belsky,

ich habe seit der letzten Behandlung in Ihrer Ordination leichte Schmerzen im linken Kieferbereich, wenn ich den Mund öffne bzw. beim Essen. Ich kann den Kiefer auch kaum nach vorne schieben, wie es vorher möglich war.
Für die zahnärztliche Behandlung (Einsetzen von Keramikinlays und einer Krone) hatte ich eine örtliche Betäubung bekommen. Den Mund musste ich deshalb etwa eine halbe Stunde geöffnet halten. Dies stellt für mich kein Problem, weil ich in letzter Zeit genug Zahnbehandlungen hatte.
Bei dem darauf folgenden Zusammenbeißen der Zähe für die Passgenauigkeit musste ich den Mund schließen. Dabei spürte ich einen leichten Widerstand im Kiefer, als ob es etwas verkantet gewesen wäre. Sofort konnte ich es aber nicht orten, weil ja die Spritze wirkte.
Nach 4 Stunden bemerkte ich dann leichte Schmerzen im Bereich des linken Kiefergelenks und eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Meine Frage ist nun, was hier passiert sein kann, bzw. was kann ich selbst tun, damit der Kiefer wieder so wird wie vorher.

Meine nächste Zahnbehandlung habe ich erst Ende Juli.

Danke im Voraus
Manfred

Answered question