0 Comments

Lieber DDr.Belsky,

bei mir fehlen links unten schon seit Jahren Zahnnr. 6 und 8, daher neigt sich Nr. 7 jetzt langsam nach vorne und von links oben kommt Nr.8 bereits etwas runter!

Mein Zahnarzt empfiehlt mir als Lösung eine Brücke zw. 5 und 7 (da beide bereits Füllungen haben bzw. nr7 wurzelbehandelt ist bereits und daher das Anschleifen weniger tragisch sei) anstelle von Implantaten, da diese laut ihm eher zwischen 2 völlig gesunden Zähnen anzuraten sind und vorallem durch das Runterkommen von Nr.8 links oben zuwenig Platz für ein Implantat bietet voraussichtlich!

Er würde somit eine Standardbrücke zw. 5 und 7 vorschlagen, eventuell mit etwas abgeschliffener 4.krone hinten (falls genug Platz) damit Nr.8 “blockiert” wird!

Für die 3stellige Brücke veranschlagt er bereits EUR 2.600,- (Preis gerechtfertigt durch Verwendung eines Unterbaus aus Goldlegierung und Aufbau aus Zirkon/Keramik-Kronen).

Bitte hier um ihren Rat zum einen zur Lösung allgemein und zum Preis, da laut meinem Zahnarzt gravierende Preisunterschiede zu anderen Zahnärzten nur durch Verwendung minderer Materialien entstehen können! (was kostet Ihre Lösung und welche Materialien verwenden Sie?)

Danke vielmals für ihre Hilfe im Voraus
mfg
Martynex

Answered question