Hallo Herr Dr. Belsky

mich belastet folgendes Problem.

Am Montag den 03.01.2011 war ich beim Zahnarzt weil ich heftige Zahnschmerzen am Backenzahn ( der vor Weisheitszahn ) hatte, welcher bereits eine große Füllung hatte, die ich mir aber leider an Sylvester ausgebissen habe:(

Doch nach dem Röntgenbild sagte der Zahnarzt, das wir den Zahn leider heute entfernen müssen. Der Backenzahn lag schief, und war irgendwie ” verwachsen “. Der Junge wollte einfach nicht raus … obwohl in der Zahnarzt bereits in 8 Teile zerlegt hat ( fräsen ).

Irgendwann ging es dann doch, und ich war komplett im Eimer ( HORROR 🙁 )

Als ich daheim war, und den Aufbisstupfer ( oder wie man das nennt ) entfernte, traute ich meinen Augen nicht … da war ein rießiges Loch zu sehen … also bestimmt im Druchmesser von einem Zentimeter … na toll dachte ich.

Am gleich Abend bekam ich heftige Schmerzen, hab am nächsten Tag auch in der Praxis angerufen und man sagte mir ich soll drei mal täglich Ibuprofen600 nehmen, und mit Chlorhexamed spülen.

Die Schmerzen waren unerträglich … und der Nachtermin des Zahnes war am Freitag.
An diesem Tag war ich das erste Mal OHNE Schmerzmittel, und von da an hatte ich auch keine Schmerzen mehr.
Der Doc sah sich die Wunde an. Ich bekam Antibiotika Clinda Saar 600.

Der Doc meinte, das man die Wunde auch spülen könnte, aber da ich sowieso so ängstlich bin, will er mir das ersparen, denn es würde auch mit der Zeit so zuheilen … und das Antibiotika hilft ja dann auch.

Aussehen der Wunde im Moment:
Also von links und rechts ist schon schön zusammengezogen, aber es ist noch ein Loch von etwa 4 mm breite und ca. 6 mm Länge. In diesem Loch liegt immer wieder Eiter ( gelb ) … welcher nach jedem Zähne putzen wieder enfernt ist. Dann seh ich das Loch … das ist so dunkel rot. Aber kurze Zeit später ist wieder gelb … 🙁
Schmerzen habe ich keine mehr … aber das Loch und der Eiter machen mich psychisch gesehen ” wahnsinnig “.

Auch habe ich Angst, wieder so richtig beim arbeiten anzpacken … also ich arbeite körperlich … muss ab und an schon mal zupacken … und vorallem komm ich beim arbeitne ins Schwitzen … also schon eine anstrengende Arbeit.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir meine Fragen beantworten könnten 😉

Mein Problem ist, das ich mich in sowas so reinsteigern kann, das ich sämtlich körperlich Beschwerden bekomme ( Schwindel, Herzklopfen , etc. ) … und daraus folgernd geh ich in eine Art Schonhaltung. Ja, ich schon mich dann …. und versuche meinen Körper überhaupt nich im geringsten anzustrengen, aus Angst es könnte da was passieren. Oder irgendwas kann aufs Herz gehen … von der Entzündung her.
Sorry, klingt total bescheuert … aber ich bin so.

Viele Grüße sendet Ihnen
Laluda

Answered question