0 Comments

Als Mama von 3 Kindern (die alle perfekte, wunderschöne Zähne haben), bin ich die einzige hier, die “Stonehenge” im Mund hat.
Ich habe wirklich Ruinen im Mund, traue mich kaum, jemanden anzuschauen beim reden und was das schlimmste ist, ich schäme mich, mit meinen Kindern zusammen zu lachen.

Ich bin verzweifelt. War seit Jahren nicht beim Zahnarzt…. nur im Wartezimmer mit zitternden Knien, wenn meine Kinder hin mussten.
Meinen Eltern war es damals egal, ob ich zum Zahnarzt gehe. Mit meinen Kindern mache ich diesen Fehler nicht und wenn ich ihr Lächeln sehe, beneide ich sie.

Tag & Nacht kreisen die Gedanken um meine Zähne, ich wünsche mir immer eine Fee (schön blöd), die mir gesunde Zähne schenkt.:) 🙂 🙂

Ich will anfangen was zu tun.
Um mit meinen Kindern lachen zu können, um meinen Gesprächspartnern ins Gesicht sehen zu können.

Ich laufe Amok, wenn ich auf diesen Stuhl muss:eek: . Ich kriege schon herzklopfen wenn ich nur daran denke, diesem Arzt eine Mail zu schicken. Ich schäme mich so.

Aber es muss sein. ich will wieder “leben”.
So, das hat jetzt gut getan. Cindy

Answered question