Hallo,

ich bitte die Experten unter euch mein Panorama-Bild mal zu beurteilen.
Hintergrund: 1998/1999 Zahnsanierung von Amalgan auf Kunststofffüllungen (c.a 12 Stück) und 3 Kronen (Pontor MPF und V-Gnathos = beides sind Kronen mit überwiegend 75% bzw. 85% Goldlegierung)
Seitdem habe ich immer wieder Probleme allergischer/toxischer Art. Anfangs nur Lymphknoten am rechten Hals/Unterkiefer angeschwollen, OP 2002 war unauffällig. Trotzdem schwillt mir der Lymphknoten direkt unterm Ohr/Unterkiefer weiterhin an. Sinusitis, viel Kopfschmerzen,Schwindel, Asthma, Hautausschläge, Herzrasen, Nase ständig zugeschwollen, starke Ohrenschmerzen an beiden Ohren seit 1 JAhr ununterbrochen, stärkste Rückcneshcmerzen, MAgen-Darm-Probleme, Darmflorastörung….usw.das Gefühl toxisch belastet zu sein udn nun…. chronisch krank mittlerweile.
Was vor 12 Jahren schleichend begann hat mich heute berufsunfähig gemacht. In diversen Krankenhäusern nichts gefunden. Blutbild unauffällig. Ich habe gelegentlich oben links (2 Kronen) immer wieder Entzündungen des Zahnfleischees.

Könnte es sich bei mir um einen Zahnherd handeln?
Könnt ihr anhand des Panoramabildes was erkennen? Bin für jeden Tip dankbar.

Vielen Dank

Answered question