[B]Nach längerem Schlafentzug nimmt beim Menschen die Aktivität des Enzyms Amylase im Speichel zu. [/B]

Dies haben Dr. Paul Shaw und Kollegen von der Washington University School of Medicine in St. Louise nachgewiesen.
Nach einem Bericht in der Online-Ausgabe der Zeitschrift “PNAS” soll nun ein Speicheltest entwickelt werden, mit dem Schlafmangel etwa bei Ärzten im Nachtdienst, bei LKW-Fahrern oder Piloten einfach gemessen werden kann.

Die Forscher hatten zunächst bei Fruchtfliegen (Drosophila melanogaster) das Enzym Amylase als möglichen Biomarker für Übermüdung identifiziert. Weitere Versuche zeigten, dass auch bei Menschen, die 28 Stunden nicht geschlafen hatten, die Aktivität des Amylase-Enzyms deutlich erhöht war.

Quelle: medaustria (Proc Natl Acad Sci; 2006, 103: 19913-19918, Epub 2006 Dec 13)

Asked question