Hallo,

ich habe über YouTube einen sehr interessanten Bericht von Ihnen gesehen.

Ich selbst hatte vor Jahren eine Wurzelbehandlung und in diesem Sommer eine Wurzelrevision. Diese Wurzelrebision wurde im Sommer durchgeführt, da ich immer wieder Schmerzen verspürt habe und mein Zahnarzt über ein Röntgenbild diagnostiziert hat, dass der Wurzelkanal ursprünglich nicht bis zur Spitze gefüllt wurde. Mein HNO erzählte mir immer von einer chronischen Sinusitis und hat mir empfohlen über eine Nebenhöhlenbohrung nachzudenken.

Nach der Revision war über den Sommer war alles schick, nun mit Beginn der kalten Jahreszeit, läuft die Nase und ich habe wieder Beschwerden am Zahn. Leider kann ich diese nicht zu hundert Prozent lokalisieren, vermute aber, dass es sich um die “sanierte” Stelle handelt.

Insbesondere beim schnelleren Laufen, Anstrengungen sind die Beschwerden zu spüren. Im Ruhezustand sind die Beschwerden weg.

Was soll/ kann ich tun? Haben Sie einen Tipp?
Gibt es eine Möglichkeit / Chance, dass es sich wieder normalisiert, ohne größere Eingriffe.

Ich freue mich auf ihre Antwort.

Freundliche Grüße

Answered question