Hallo,

ich habe vor einigen Tagen schon einmal um Rat gebeten. Hier ein Update und bitte um Meinung:

Nachdem nun soweit alle Symptome und Schmerzen der WSR nach 8 – 9 Tagen verschwunden sind, ist eine kleine Beule , bzw. Delle am Kiefer geblieben, die auf Druck nicht direkt schmerzt, aber sich unangenehm anfühlt. Aufbissschmerzen sind fast verschwunden.

Im Mund ist das Zahnfleisch zur Wange hin immer noch leicht bläulich gerötet und sehr empfindlich. Sieht aus, als wenn das Zahnfleisch dort noch immer angeschwollen ist. Es fühlt sich beim Bewegen des Mundes (Lippen) so als Art Fremdkörpergefühl an, als wenn dort etwas zwischenliegen würde.

Ich nehme zur Zeit immer noch Amoclav 875 + 125.

Kommt es vor, dass sich das Zahnfleisch danach so fremd anfühlt? Noch geschwollen und gerötet ist?

Am Montag, wenn nicht alles verschwunden ist, will der Kieferchirug es öffnen und eine EInlage machen. Ist das ratsam?

Answered question