Hallo,

ich hatte am Montag den 13.12. eine Zahnextraktion des 5ers oben rechts. Leider habe ich am gleichen Abend meinen Mund mit Kamillentee ausgespült, da ich Essensreste im Mund hatte. Danach löste sich das Blutgerinnsel ein wenig (erstes Bild).

Ich war am nächsten Tag bei meinem Zahnarzt weil ich Angst hatte, dass sich der Pfropfen ganz gelöst haben könnte. Mein Doc meinte, dass die Wunde noch zu sei. Es hatte sich auch dieser weiße Wundschorf gebildet. Leider nicht an einer Stelle. Mein Arzt machte noch eine Wundheilsalbe drauf.

Nun, circa 4 Tage noch der Extraktion ist die Wunde schon ein bisschen zugewachsen, die besagte Stelle aber immer noch ohne Schorf. Siehe weitere Bilder.

Wie schätzen die Lage auf den Bildern ein?

Würden Sie zu einer antibakteriellen Mundspülung raten? Ich habe leider widerspruechliche Informationen gelesen. Mechanische Belastung versus antibakterieller Wirkung..

Schmerzen halten sich in Grenzen. Der erste Tag war heftig, dann wurde es besser. Seit gestern Abend wurden die Schmerzen ein bisschen mehr. Aber auf meiner subjektiven Schmerzskala immernoch eine 3/10. Dabei habe ich einen ziehenden Schmerz im Bereich der offenen Stelle.

Ich danke Ihnen vielmals.

Answered question