Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich war vor ein paar Jahren in einer kieferorthopädischen Behandlung, die seitdem mittels Retainerschienen gesichert wird, die ich nachts trage.
Nach und nach wurden Füllungen im Bereich der hinteren Backenzähne erneuert. Dadurch bedingt schnitt mein Kieferorthopäde die Schienen einfach ab, weil die letzten Backenzähne sich selbst stabilisieren würden.
Nun habe ich ohne Schienen eine relativ stimmige Okkulusion. Mit den Schienen beiße ich allerdings nur auf einen einzigen Prämolaren unten.
Jetzt habe ich seit einigen Wochen immer morgens Schmerzen an dem entsprechenden Zahn. Ich war beim Kieferorthopäden, der meinte allerdings, dass diese 8 Stunden nachts dem Zahn nicht erheblich schaden können.
Der Zahn ist weder entzündet noch hat er Karies – das ließ ich beim Zahnarzt abklären.
Was würden Sie aus Ihrer Erfahrung dazu sagen? Ich weiß natürlich auch nicht, ob ich im Schlaf sehr presse.

Answered question