Lieber Herr Belesky,
Bitte, ich bräuchte Antwort bis zum 17.2, da der Termin für das abschleifen schon wäre.

Mein Arzt rät zu einer Geschiebeteilprothese, mit 5 Kronen. Da ich noch jung (50) und man dann keine Klammern sieht.

Ich sagte schon öfters, Kronen ja, doch das Geschiebe kommt mir zu teuer, da die BVA das nicht übernimmt.
Kronen solle ich trotzdem machen, denn dann hält alles besser und ich soll mir das bis zum nächsten Termin überlegen, Geschiebe ja oder nein.

Ich bin schon bei 490 Selbstbehalt BVA, dazu noch fast 500 von den ganzen Parantontose Hygienebehandlungen, 2 weiße Füllungen, die nun wegkommen, da Krone 🙁
Keine Ahnung was noch an Selbstbehalt kommt, da ich ja seit Oktober jede Woche in Behandlung bin. Erst nach dreimaligen Nachfragen wurden mir die Kosten der Geschiebedinger gesagt, 200 unten 200 oben, als 100 pro Zahn, eventuell macht das Labor günstiger, er wird nachfragen.
Aber irgendwie liegen die Kosten in der Luft, so richtig informiert bin ich nicht, ich kann nicht sagen ja, dann kommt eine Rechnung von noch mehr.

Ich lass, bei der Geschiebeprothese kann man falls notwendig keine Zähne erweitern, sondern in den Müll und neu machen.
Spricht für mich mal dagegen. Dafür spricht, das man keine Klammer sieht.
Soll ich nun trotzdem die Kronen machen lassen?
Ich weiß nun wirklich nicht weiter, will das Provesorium schon weg haben.
Genug Terror mit dem Ding erlebt, will einfach nur alles fertig haben und normal essen, sprechen usw… die Monate waren eh schon Horror genug.

Ich will nun wissen, zahlen sich die Kronen überhaupt aus, wenn ich das Geschiebe nicht nehme?
Bin echt Ratlos, weil mir das so eingeredet wird, das ich ohne Geschiebe nicht zufrieden, glücklich, es nicht so richtig passt, wackelt usw…
detto mit den Kronen
Richtig sc…
Danke schon mal im vorraus
Emmilein

Answered question