Sehr geehrter Herr DDr. Belsky,

ich habe vor ca. 10 Tagen 2 neue Kunststofffüllungen bekommen, altes Amalgam wurde ersetzt. Wenige Stunden nach der Behandlung tauchten Schmerzen auf, die ca. 10 Tage anhielten. Der Schmerz war schwer zu lokalisieren, wanderte quer durch das Kiefer, trat spontan auf. Einzelne (gesunde) Zähne taten weh. Extreme Hitze- und Kälteempfindlichkeit haben sich eingestellt. Essen – vor allem warme Speisen – war fast unmöglich.
Ich vermutete eine allergische Reaktion auf den Kleber oder die Füllung – und ließ eine der Füllungen gestern entfernen, von der ich annahm, dass sie die Schmerzen verursacht. Der heutige Vormittag verlief tatsächlich schmerzfrei! Allerdings stellten sich die Schmerzen beim Essen wieder ein, sind sehr heftig und klingen nur langsam ab.
Ich bitte Sie um eine mögliche Erklärung und vor allem auch um eine Antwort auf folgende Frage: wenn man allergisch auf Kleber / Kunststoff reagiert und die Füllungen entfernt, hören dann die Schmerzen auf? Oder bleiben diese, weil Monomere bereits im System sind?
Was kann ich tun? Ich habe einen Retainer, kann das Metall mit dem Kleber zu einer chemischen Reaktion führen? Mein Mund fühlt sich nämlich irgendwie so an….
Danke im voraus!

Answered question