Sehr geehrter Herr DDr. Belsky

Im November 2013 habe ich ein Einzelzahnimplantat (Oberkiefer) mit Knochenaufbau im Seitenbereich bekommen. Nun steht die Versorgung mit einer Krone an. Die Krone wurde bereits zweimal nachgebessert und passt optisch nicht in meine Zahnreihe (Zahn hat einen “Bauch” und steht somit viel zu weit nach Aussen).

Ich habe reklamiert – leider sagen Zahntechniker und Zahnarzt (welche sich sehr gut kennen) dies sei das beste Ergebnis welches man machen kann. Zudem behauptet der Zahntechniker dies sei alles Geschmacksache (!). Muss dazu sagen, dass es sich beim Zahnlabor um ein angeblich Top Labor handelt, wobei noch alles von Hand gemacht wird. Ich bin aber sehr enttäuscht.

Nun überlege ich das Ganze vorerst abzubrechen. Grundsätzlich – wie oft kann oder muss ein Techniker den Zahn abändern? Wie oft kann ich reklamieren?

Ich habe ein Straumann Implantat (im Moment mit Kappe versorgt). Wie lange kann ich die Lücke ohne Krone belassen? Spielt es für das Implantat eine Rolle, ob ein Zahn drauf ist (Zahn 25)?

Ich denke, dass mein Zahnarzt und ich da einfach andere Ansichten betreffend Optik haben. Somit überlege ich die Prothetik bei einem anderen Zahnarzt bzw. mir anderen Meinungen einzuholen. Sehen Sie darin ein Problem?

Das Implantat wurde von einem Kieferchirurgen gesetzt – nicht vom besagten Zahnarzt. Mit dem Implantat ist alles bestens. Es geht “nur” um die Krone.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Rückantwort und Hilfe.

Liebe Grüsse von Zahnhals

Answered question