Hallo,

ich hatte letzte Woche Donnerstag am 37er eine WSR. Die Entzündung war laut 3D Röntgenbild vorher wohl schon ziemlich hoch. Aber der Chirug meinte, dass könnte noch klappen! Soweit verlief wohl auch alles gut,er kam gut ran und meinte alles OK. Bisher ohne Antibiotika.

Das Übliche wie Schmerzen und Schwellung waren natürlich ein Tag sdpäter (Freitag) da. Im Laufe des Freitags dachte ich auch bereits, ich könnte die 600er IBU Schmerztabletten absetzen. Samstag aber veränderte sich das alles irgendwie. Die Schwellung war zwar nicht mehr so dolle, aber man fühlte unten am Kiefer so ne Art Beule.

Dies blieb so bis Sonntag abend und bis dahin hatte ich dann 10 Tabletten 600er aufgebraucht. Die Beule war weiterhin da. Wenn ich draufdrückte kam innen Blut aus den Nähten und zwischen den Zähnen hervor. Draufbeißen war überhaupt nicht schmerzfrei, sondern tat weh und zog bis ins Gelenk.

Am Montag war ich dann nochmals beim Kiefernchirugen, der sagte es hätte sich da ein Bluterguss gebildet. Er machte eine Naht auf und ist mit einer Kanüle reingegangen und hat alles gespült. Das tat sehr weh. Antibiotika 1000mg Amoxicilin habe ich erhalten, das nehme ich seit gestern. 3 Tabletten sind jetzt drinnen.

Wer hatte solche ähnlichen Probleme oder hat Erfahrungen o.ä. in solchen Sachen? Ich habe das Gefühl, dass das alles nichts bringt. Nicht das sich da jetzt erst richtig was entwickelt, trotz Antibiotika?

Bitte um Hilfe.

Answered question