Hallo!
Gleich zu meinem Problem: Mir ist vor 3 einhalb Wochen links oben der 6er entfernt worden, nachdem ich immer wieder Schmerzen hatte (seit 15 Jahren immer wieder Schmerzen bei Erkältungen mit Kieferhöhlenentzündung, vor allem oberhald dieses Zahns, mehrere erfolglose Wurzelbehandlungen – verkalkte Kanäle? – und vor einem Jahr eine Wurzelspitzenresektion an zwei Wurzeln mit langwieirger Heilung, danach immer wieder ein Ziehen). Ich bekam auch einen Zahnkegel hinein, wurde genäht. Anfangs schaute es heilungsmäßig gut aus, nach einer Woche bekam ich die Fäden raus. Am gleichen Tag bekam ich wieder stärkere pochende Schmerzen, die beim Gehen und Bewegen schlimmer wurden. Ich ging zum Zahnnotdienst, der meinte es sei ein dolor post, “säuberte” unter Betäubung alles aus, gab einen Jodtupfer oder so rein, genäht wurde auch und ich bekam ein Antibiotikum. Es wurde leider nicht besser, ich ging nochmal zum ersten Arzt, der frischte alles unter Betäubung (hat s…weh getan) an, gab mehrere “Dinge” hinein, die heilend und schützend wirken sollten und sagte, es sei eine Knochenentzündung und das könne lang dauern. Weil ich ohne Schmerzmittel nicht mehr auskam, ging ich nach ein paar Tagen wieder hin. Er meinte, es sehe nicht so schlecht aus, aber es sei eine nochmalige Revidierung/Auffrischung nötig und ich bekam wieder etwas jodhaltiges hinein. Nach ein paar Tagen ging ich wieder hin, weil der Tupfer schon fast ganz rausgekommen war. Er hat gespült und gemeint, da ich immer noch Schmerzen hab, soll ich nochmals ein Antibiotikum (freu) nehmen. Was ich jetzt tu, aber nun is zwar der ständige Schmerz minimal, aber bei jeder Erschütterung tut es in diesem Bereich sehr weh, auch wenn ich den Kopf beuge. Diesen Schmerz kenn ich ja schon sehr gut von früher. Oberflächlich scheint sich jetzt Gewebe gebildet zu haben, aber ich kann das Aussehen nicht so gut beurteilen, also wie es in Ordnung wäre. Kann es sein, dass weiter innen noch eine Entzündung is? Es tut auch sehr weh, wenn ich auf die Wange drücke, dort wo der Bereich is. Oder dass doch etwas in Richtung Kieferhöhle nicht ok ist, obwohl angeblich bei der OP keine Verbindung hergestellt wurde? Ich hab immer brav gespült und auch Solcoseryl draufgegeben, aber irgendwas is nicht in Ordnung. Kann es sein, dass der Arzt alles nochmal öffnen muss?
Muss dazu sagen, dass Zahnarztbesuche wie kleine Hinrichtungen für mich sind 🙁
Lieben Gruß und schöne Ostern
Martina

Answered question