Guten Tag Herr Dr.Belsky,

gerne würde ich Ihre Meinung zu folgendem Problem wissen:

*Implantate li.UK 45 + 47 zur Brückenversorgung in 8-2019, problemlos eingeheilt

*Abdrucknahme für Suprakonstruktion Brücke 45-47 in 12-2019

*Anpassung Brücke 14 Tage später: Brücke viel zu hoch, ZÄ schliff Brücke und Gegenzähne ( Füllungen ) ein, am nächsten Tag wurde die Brücke wegen Aufbissschmerzen Oberkiefer wieder entfernt

*Nachbearbeitung im Dentallabor nach erneuten Abdrücken 1-2020, wieder Versuch Brücke einzuschleifen, da Aufbiss nicht stimmte

*Röntgenkontrolle erfolgt: regelrechter Sitz auf Implantaten

*Nun meint die ZÄ, es wäre zu wenig Platz in der Höhe für die Brücke im li UK und es müsste deswegen eine Bisshebung rechts   erfolgen ( mittels Kronen auf gesunden Zähnen )

Meine Frage: kann man eine Brücke nicht so fertigen, dass dies nicht erforderlich ist ?

Zumal vor der Versorgung nie davon die Rede war !  Weder bei Vermessung und Abdrucknahme / Modellherstellung im Dentallabor….

Anzumerken ist auch, dass ich die Jahre zuvor auch eine Brückenversorgung 45-47 hatte ( noch auf eigenen Zähnen ) und dies sehr gut toleriert habe ! Auch die Eingliederung lief damals problemlos…

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Meinung !

Mit vielen Grüßen aus Berlin –

Janna

Changed status to publish