Sehr geehrter Herr Dr. Belsky,

kürzlich wurde mein Zahn Nr. 37 wurzelbehandelt, und zwar die bestmögliche Variante mit Kofferdam, OP-Mikroskop usw.
Die 4 Wurzelkanäle waren sehr dünn und krumm, sodass das Ganze fast 2 Stunden lang dauerte.
Aber so, wie es aussieht, hat es sich wirklich gelohnt. 🙂

Heute nun erhielt ich die Rechnung über 759,84 €. 😯
Nachdem ich diese eingehend “studiert” habe – sofern dies für einen Laien überhaupt möglich ist – kommen mir ein paar GOZ-Nummern etwas merkwürdig vor.
Folgende Nummern sind aufgeführt:
2400, 2420, 2197 (für die Wurzelfüllung je Kanal /4x), 2197 (für den keimdichten Verschluss / 1x), 2210a, 4020a, 2195a + Materialkosten für Glasfaserstift, 2197, 2030, 2060.

Insbesondere 2210a, 2197 u. 2030 machen mich stutzig – haben die nicht etwas mit einer Krone samt Glasfaserstift zu tun?
Allein die Nr. 2210a kostet 301,53 €.
Als Laie blickt man da wirklich nicht mehr durch … 😐

Bevor ich diesen nicht unerheblichen Betrag überweise, möchte ich mich doch gerne vergewissern, ob die Posten alle tatsächlich bei einer Wurzelbehandlung abgerechnet werden können.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir diesbezüglich wieder weiterhelfen könnten.

Vielen Dank im Voraus!

Answered question