[B]Wie wird eine Prothese richtig gereinigt?[/B]

Totalprothesen und/oder Teilprothesen werden häufig mit der Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt – leider, denn das ist [B]falsch[/B]!

Generell sollte jegliche Aufrauhung der Prothesenoberfläche – also des Kunststoffes vermieden werden, denn an rauen Oberflächen haften Bakterien leichter an.

Wenn der Techniker die Prothese dem Zahnarzt übergibt, dann ist diese sehr glatt, somit haben Bakterien kaum eine Chance sich anzuhaften und dadurch z.B. eine Mundentzündung hervorzurufen.

Durch die Reinigung mit Zahnpasten wird die Oberfläche jedoch rau und somit entsteht ein guter Nährboden für Bakterien.

Am Besten Sie reinigen Ihre Prothese mit Seife und Zahnbürste, alternativ dazu “Corega Purfrisch Reinigungsschaum ®”, auch „Corega Tabs 3 Minuten ®“ führen zu keiner Aufrauhung des Kunststoffes.

Die Prothese wird generell 23 Stunden getragen und 1 Stunde gereinigt 🙂

Lit. Nachweis:

„Bewertung durch Zahnbürsten hervorgerufener Oberflächenveränderungen bei Prothesenkunststoffen“
• F.Gonser et al
• DZZ 10/2008

Asked question