0 Comments

Hallo,

ich habe vor kurzen rechts unten zwei Vollkeramikkronen erhalten, die meiner Meinung nach nicht passen.

Die Kronen wurden vom Zahnarzt mehrmals nachgeschliffen
und anschließend eröffnete der Zahnarzt mir, daß ich eine Schiene benötige die ich während des Schlafs tragen muss.
Dies sei dadurch bedingt, daß ich große Amalgam Füllungen hatte und dadurch die Federfähigkeit des Zahns gelitten hat.

Bei meinem letzten Termin wurden div. Abdrücke für die Schiene erzeugt und ich habe vorab die Zahnarzthelferin darauf hingewiesen, daß die Krone an einem Punkt noch immer nicht stimmt.
Diese hat sich beim ZA erkundigt und mir dann mitgeteilt, daß dies später evtl. noch behoben werden könnte, jedoch nicht sofort weil an der Krone nicht mehr viel geschliffen werden kann.

Ist die Begründung des Zahnarztes bzgl. der Schiene korrekt oder möchte er evtl. nur verhindern, daß eine neue angefertigt werden muss?

Im vorraus bereits Vielen Dank für eine Antwort.

Christian

Answered question