0 Comments

Sehr geehrter DDr. J.M. Belsky,

ich habe eine ganz simple Frage die mich trotzdem sehr beschäftigt.
Ich war gestern und heute beim Zahnarzt. Der Zahnarzt hat gestern festgestellt, dass sich Karies zwischen den linken hinteren 2 Backenzähnen gebildet hat was
er heute beseitigen konnte. Bemerkbar hat sich das erst vor 2 Wochen durch Schmerzen gemacht. Ich bin ein typischer Angstpatient und habe mich die 2 Wochen total verrückt gemacht wie schlimm diese Behandlung wohl werden würde. Als ich es, mit großer Angst, geschafft habe in der Praxis anzukommen und der Arzt schon gebohrt hat und die Karies soweit entfernt hatte sagte er zu mir, dass die Bakterien möglicherweise schon tiefer gedrungen sein könnten und er dann eine Wurzelbehandlung durchführen müsse was für mich ein ziemlich großer Schock gewesen war, da eine Wurzelbehandlung keine angenehme Angelegenheit ist. Er sagte wenn der Schmerz in den nächsten Tagen wiederkommen würde sollte ich mich nochmal melden um einen Termin auszuhandeln. Jetzt kommen wir zu meiner Frage.
Als die Betäubung der Behandlung angefangen hat nach zu lassen fing der Schmerz in dem Zahn auch wieder an. Meine Frage ist jetzt, ob es sein kann, dass der Schmerz von den Bakterien ausgelöst wird oder es Normal ist, dass der Behandelte Zahn nach so einer Behandlung Schmerzen bereitet da dort ja gebohrt wurde?
Vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße
Andree

Answered question