Guten Tag nach Wien ! Am 15.10. wurde wegen starker Zahnschmerzen der Nerv eines Schneidezahns entfernt und der Zahn am 17.10. wieder “gefüllt”. Zwei Tage später traten Schmerzen auf, gegen die ich bei Bedarf Ibuprofen eingenommen habe. Wegen weiterer Schmerzen wurde mir Amoxillin 1000 verschrieben. Davon habe ich ab 1.10. bis heute mogens, mittags und abends jeweils eine Tablette eingenommen. Wegen weiterer Schmerzen wurde am 2.10. eine Panoramaaufnahme gemacht, die ohne Befund war. Nach Angaben meines ZA war auch die Behandlung des Schneidezahns erfolgreich. Am 3.10. war ich bis zum Abend schmerzfrei; erst am Abend stellten sich wieder Schmerzen am rechten Oberkiefer ein, weswegen ich wieder eine Tablette Ibuprofen eingenommen habe. Heute am 4.10. wieder ein Ziehen im rechten Oberkiefer. Nunmehr meine Frage: wielange sollte ich das Penicillin noch einnehmen ? und kann ich mit einer Besserung meiner Beschwerden rechnen ? Aus einem Ihrer Internetbeiträge habe ich bereits entnommen, dass man nicht mit der Zunge oder Finger am schmerzenden Zahn “herumspielen” soll. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Answered question