Hallo,
letztes Jahr erhielt ich eine Keramik-Teilkrone, der Zahn musste abgeschliffen werden, nach Aufsetzen der Krone war alles ok.
Diese ist vor ein paar Tagen jedoch einfach rausgefallen und konnte angeblich nicht mehr draufgeklebt werden. Der Zahn wurde erneut beschliffen und es wurde eine neue Vollkeramikkrone erstellt, für eine Woche habe ich ein Provisorium erhalten, während ich auf die neue Krone wartete, in diesen Tagen litt ich unter sehr starken Schmerzen, es pochte und pulsierte.
Als die neue Krone endlich da war, erzählte ich dieses meinem Zahnarzt, dieser ging darauf überhaupt nicht ein und klebte die neue Krone einfach drauf. Jetzt habe ich noch stärkere Schmerzen, das Pochen und Pulsieren ist unerträglich geworden.

Wie kann das sein? Sollte der Zahnarzt nicht aufgrund meiner Beschwerden ein Röntgenbild anfertigen lassen oder die neue Krone vorerst provisorisch einsetzen?
Falls jetzt eine Wurzelbehandlung bevorsteht, wird er durch die neue Krone durchbohren, dann ist diese erneut im Eimer, er wusste doch von meinen Schmerzen.
Kann man die neue Krone trotz der Einzementierung nicht einfach wieder abnehmen?
Kann ich denn erneut eine Krone verlangen?

Answered question