Guten Tag!
Ich habe bei Frau Dr.in Wirth am 09.07. RE201900286 ein Keramikinlay erhalten. Eine Woche war die Freude groß alles in Ordnung. Dann wurde der behandelte Zahn Kälteempfindlich und beim Kauen von Nüssen trat ein stechender? Schmerz auf. Nochmaliger Besuch mit Beschliff des Inlays und Fluaridierung des Zahnschmelzes. Die Karies war tief und der Zahnhals liegt frei so die Erklärung. Der Tipp “Sensodyne Rapid2 hat toll bei der Kälteempfindlichkeit geholfen. Der Druckschmerz aber blieb. Ich habe es vermieden harte Nahrungsmittel zu mir zu nehmen bzw. diese auf der anderen Seite zu kauen. Leider musste ich vor kurzem feststellen dass der behandelte Zahn immer noch beleidigt reagiert und sich die Problematik verschlimmert wenn ich nicht darauf achte harte Nahrungsmittel auf der nicht behandelten Seite zu kauen.
Da mir ein änhlicher Eingriff an einem weiteren Backenzahn (auf der noch unbehandelten Seite) bevorsteht habe ich Angst. Was ist ihr Rat?
Libe Grüße, Gottfried

Answered question