Ich habe vor einem Jahr eine Teleskopprothese im Oberkiefer auf 7 eigenen Zähnen mit Gaumenbügel erhalten. Ich hatte vom ersten Tag an das Gefühl, als würde der Gaumenbügel nicht “passen”. Ich spüre den Druck des hinteren Randes kontinuierlich auf der Zunge, was zu einem immer wiederkehrenden Würgezreiz führt. Auch spüre ich, dass beim Schlucken oder Sprechen – also wenn die Zunge an den Gaumenbügel drückt  – ein Kippen oder Wippen, eine kontinuierliche Bewegung des Gaumenbügels. Diese Bewegungen übertragen sich auch auf die Zähne, so dass ich ständig das Gefühl habe, an den Zähnen zieht oder drückt es. Kauen ist kaum möglich, weil dann ein so starker Druck oder Zug entsteht, dass ich Angst habe, einen Zahn zu verletzen. Beim Betrachten des Gaumenbügels ist mir aufgefallen, dass die dem zum Gaumen zugeneigte Seite kleine Ausbuchten, bläschchenähnlich, aufweist. Kann es sein, dass der Abdruck falsch genommen wurde und die Beschwerden daher kommen, dass der Gaumenbügel nicht korrekt am Gaumen anliegt? Vielen Dank im Voraus.

Answered question