0 Comments

Hallöchen!!!

Vorgeschichte:
Vor etwa sieben Jahren (heute bin ich 18), musste ich wegen einem Unfall einen meiner Schneidezähne wurzelbehandeln. Danach hatte ich auch nie Beschwerden.

Heute:
Doch seit letztem April weiß ich echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich bekam Nackenprobleme sehr mühsamer Art, alles ist die ganze Zeit verspannt, ich kann mit kleinsten Bewegungen (auch mit dem Oberkiefer) ein Knacken im rechten Nackenbereich auslösen. Erst seit 2 Monaten fällt mir auf, dass ich, wenn ich meinen toten Zahn leicht andrücke, ebenfalls eine Reaktion im Nacken auslösen kann. Insgesamt spüre ich praktisch ständig einen Druck zwischen diesem Zahn, dem Nasenhöhlenbereich bis zum Nacken. Der Zahn selber „schmerzt“ eigentlich gar nicht.
Mit einer Physiotherapie versuche ich seit einiger Zeit, das Problem zu bändigen- bis jetzt ohne Erfolg. Ich suchte auch einen Naturheilarzt auf, der mich (im Gegensatz zu allen anderen Ärzten) zum ersten mal auf den toten Zahn ansprach und ihn unter Verdacht schob.
Kann mir irgend jemand einen Rat geben? Bilde ich mir diese „Verbindung“ zwischen dem Zahn und Nacken womöglich ein? Gibt es eine Möglichkeit, mit eindeutiger Gewissheit abzuklären, ob der Zahn der Störfaktor ist?

Würde mich sehr über Antworten freuen!
Tschüss, Mathis:cool:

Answered question