0 Comments

Auch Herzen älterer Spender eignen sich für die Transplantation

Laut Resultaten einer Kanadischen Studie sind die Langzeitresultate einer Herztransplantation (HTX) mit Spendern von über 50 Jahren mit jenen von jüngeren Spendern vergleichbar.

Dr. Shaohua Wang und Kollegen von der Univeristy of Alberta in Edmonton, Kanada, untersuchten retrospektiv Daten von 338 erwachsenen Herztransplantat-Empfängern, bei denen innerhalb der letzten 15 Jahre die Operation durchgeführt wurde. Rund ein Fünftel der der Organe stammte von über 50jährigen Spendern.

Die Organempfänger älterer Spender waren häufiger Diabetiker (19% vs. 33%), litten häufiger unter Niereninsuffizienz (30% vs. 16%) und waren häufiger dialysepflichtig (3% vs. 9%).

Abstoßungs-Episoden, Aufenthalt in der Care und allgemeine Hospitalisierung unterschieden sich zwischen den beiden Gruppe nicht.
Die perioperative Mortalität war bei Patienten, die Organe von Spendern über 50 Jahre erhielten, deutlich höher (17% vs. 7%; p=0,03).
Ein Jahr nach der Transplantation waren die Überlebensraten bei Empfängern von Organen von über 50jährigen mit jenen von unter 50jährigen vergleichbar (74% vs. 87%). Vergleichbare Zahlen konnten für fünf und zehn Jahre nach der Transplantation errechnet werden (69% vs. 76% und 58% vs. 59%).

Abgesehen von der gesteigerten perioperativen Moralität – so Wang et al abschließend – könnte laut oben beschriebenen Studienresultaten die Spender-Pool sicher und effektiv durch die Implantation von Herzen älterer Spender erweitert werden.

© 2006 www.medaustria.atQuelle: J Card Surg; 2006, 21: 117-124

Asked question