Lieber Hr. Dr. Belsky,

ich habe einige Fragen und hoffe, dass Sie mir vielleicht bei der ein oder anderen weiterhelfen können.

Bei mir wurde relativ viel rumgepfuscht (mit anderen Worten ist dies nicht zu beschreiben, da es der Tatsache entspricht). Schlussendlich habe ich mit knapp 30 Jahren einen zahnlosen Oberkiefer, bei dem in der Oberkieferfront bereits mit Knochen aus dem Beckenkamm (3x) gearbeitet und 3 Implantate gesetzt wurden, dies geschah jedoch vor vor der Entfernung der noch bestehenden Zähne im OK Seitenzahnbereich. Hier wurde kein Knochen ausgebaut und die Meinungen gehen auseinander. Zwei Chirurgen meinten dies wäre nicht notwendig, mehrere behaupten das Gegenteil. Ich selbst habe den Kieferkamm im OK abgetastet und begutachtet und dieser ist weit weniger breit als eine Toastbrotscheibe.

Als Laie welcher aber sehr viel Fachliteratur zu dem Thema gelesen hat,  würde ich meinen, dass dieser zu schmal ist.

Darüber hinaus wurde eine Vestibulumplastik durchgeführt und auch Gewebe aus dem Gaumen entnommen. Nach Begutachtung durch unterschiedliche Chirurgen wurde mir gesagt, dass man nicht weiß was gemacht wurde, aber von einer Vestibulumplastik ist nichts zu sehen. Jedoch ist durch diesen Eingriff das Gewebe im OK vernarbt und so mies vernäht, dass ich kaum noch Lippenrot besitze.

Nun zu meinen Fragen…

Welcher Knochen ist für den Aufbau im OK am geeignetsten? Beckenkammknochen oder empfiehlt sich anderer Knochen mehr?

Wie lange muss ein solcher Knochen einheilen, bis Implantate gesetzt werden können und sind 2 pro Seite ausreichend?

Welche Möglichkeiten gibt es um das Lippenrot der Oberlippe wieder sichtbar zu machen?

Im Internet habe ich sehr viele Modelle vom Prothesen mit Zahnfleisch gesehen, welches so modelliert und marmoriert ist, dass es wie echtes Zahnfleisch aussieht. Gibt es diese Technik auch in Österreich?

Welche Art vom Implantaten würden Sie bei solch einem Fall wie mir sinnvoller finden, Steg oder Einzelimplantat?

Ich freue mich auf Ihre Antwort und auch über weitere Tipps, Empfehlungen  etc. Ihrerseits.

LG Peanut

Answered question