0 Comments

sehr geehrter herr dr.belsky!
durch zufall bin ich auf diese äusserst interessante seite gekommen.vor vielen jahren sind die vorderzähne oben durch einen mopedunfall ins wackeln gekommen,viele jahre hab ich immer wieder verzweifelte zahnarztbesuche hinter mich gebracht um die zähne zu erhalten.einige schwere bandscheiben op,..eine gyn-bauch-darm-op mit schweren medikamenten haben den rest dazugetan,..die zähne wurden gerissen,..und ich trage seither (3,5 jahre),einen herausnehmbaren zahnersatz,..seither hat sich mein gesicht stark nach links verzogen,..ich habe manchmal starke schmerzen im gesicht und kopfschmerzen die erst mit starken medikamenten aufhören,mein rechtes auge ist seitdem viel größer und es hilft nicht mal schminke um einiges zu retouchieren..der mund hört einfach auf zu beißen,…nach einigen kauversuchen ist es unmöglich etwas festes zu essen,..ich kann viele wörter bez. buchstabenkompinationen nicht aussprechen,..das essen fällt mir aus dem mund und beim reden geht zuviel spucke mit,ich sehe seit den zahnersatz um 10 jahre älter aus als ich bin. seit ich diese zähne habe traue ich mich kaum mehr aus dem haus und ich trau mich auch nicht mehr zu einen zahnarzt,weil ich seit damals nicht mal mehr eine mundhygiene machen lassen habe.seit einen halben jahr gehe ich wieder arbeiten und verdiene 950,. im monat,..
es würde ewig dauern bis ich mir die 4 zahnimplantate die ich mir sosehr wünsche,..zusammengespart habe.
ich würde alles tun um wieder essen zu können,..normal sprechen können,..lachen und küssen können,…..
(ich kann mich noch erinnern wie das früher mit den echten zähnen war,auch wenn die echten nicht sooo schön waren).
ein trauriges schiefes lächeln gibts als smile nicht.
liebe grüße christine

Answered question