Hallo,

Ich war schon mal hier vor über einem Jahr, damals hatte ich einige Fragen etc…
Ich habe eine extreme Zahnarzt und Behandlungs-Angst!
Jahre habe ich nach einer Möglichkeit gesucht mir meine Zähne machen zu lassen, in Vollnarkose-anders ist es für mich unmöglich :(!
Was ich immer fand waren private, spezial Ärzte etc. wo die Kosten enorm gewesen wären (mit dem Geld könnte ich mir den Führerschein machen und mir noch ein super teures Auto kaufen), dafür hätte ich mindestens ein Jahrzehnt oder mehr extrem sparen müssen bis ich es mir überhaupt leisten hätte können….:S

Nun habe ich vor ca. zwei Monaten einen mobilen Narkosearzt gefunden der mit Kassen-Zahnärzten zusammen arbeitet! Da hat er mir zwei empfohlen die eher in meiner Nähe wären. Mein Freund hat dann gleich einen Termin mit dem nahesten Zahnarzt für Gespräch, Bild und Diagnose gemacht.

Nach ca. zwei Wochen war der erste Termin vor der Tür…ich hatte so Angst, ob der Zahnarzt es auch verstanden hätte das ich panisch bin und das es nur um reden, Bild und Diagnose gehen sollte! Ich habe gezittert, mir war übel und schwiendelig…hätte mich mein Freund nicht gefahren und wäre nicht bei mir geblieben wäre ich wieder davon gewessen!
Der Zahnarzt hatte alles verstanden ^^
Nur ich hatte dann was vergessen zu erwähnen deswegen machte mein Freund noch einen Termin zum reden aus…

Es ging darum das ich von irgendeinem Schneidezahn (rechts) aus mal das halbe Gesicht mit Eiter voll hatte, damals bin ich in die Zahnklinik Innsbruck (die Angst vor dem Tod hatte mich getrieben!), sie meinten man müsse einen schnitt machen und alles absaugen, ich hatte fast einen kollaps und musste raus, dank meinem Freund bin ich wieder rein und ich durfte seine Hand zerdrücken und kratzen!
Ich bekamm zwei Sprizten die alles andere als schmerzfrei waren….dann wurde aufgeschnitten und abgesaugt.

UND das ich seit damals an irgend einer Schneidezahnwurzel ganz oben neben dem Nasenloch so einen Knöddel habe der manchmal größer wird und wieder kleiner und ein druckgefüll in Zähnen spüre wenn man leicht drauf drückt (schlimmer wenn der Knöddel größer ist, da spürt man dauernd einen Druck und pulsieren) etc….manchmal pulsieren zwei oder einer der Zähne (ich kann es nicht genau einordnen).
Auf jedenfall war der Zahnarzt dann etwas verwundert weil man auf den Bildern nichts sehen kann. Er hat dann den Eisstab Test gemacht und ein Schneidezahn reagiert gar nicht! Das ist wahrscheinlich der Ursacher für den Knöddel-also Eitersack an der Wurzel wie er gesagt hat. Das kann er aber nicht allein bei dem Narkosetermin machen, er kann da nur das anbohren etc. machen, ich muss dann noch ca. zwei mal hin kommen und jedes mal wird ein neues Bild gemacht.

Nun vor einer Woche hatte ich wieder einen Termin zur Zahnreinigung vor der OP.
Ich dachte das würde mir nichts tun da ich noch eine Erinnerung hatte wo ich 10-11 Jahre alt war und es damals nur teilweise gekitzelt hatte.
Tja, falsch gedacht, meine Zähne waren nicht mehr die wie damals!
Ca. eineinhalb Stunden hat alles gedauert, und ich muss sagen es war sehr Schmerzhaft!!
Ich hatte anscheinend sehr viel unter dem Zahnfleisch was entfernt werden musste…noch dazu war mein Zahnfleisch entzündet was für die starken Schmerzen gesorgt hat! Ich habe in der Zeit versucht mich in andere Welten zu begeben, manchmal klappte es manchmal nicht…vorallem wenn man an den Stellen war wo meine Krüppel und Problemzähne sind!

Ich habe es aber überlebt und dadurch das ich mich selber immer wieder in andere Welten versunken habe ist es mir teilweise nicht so lange vorgekommen!

Nun hätte ich die OP schon gehabt.
Es ist aber so das man im voraus einen Teil zahlen muss (mobiler Narkosearzt).
Es gab aber Schwierigkeiten da mein Freund in die Klinik gebracht wurde wegen starken Schmerzen an der Wirbelsäule wo er Platten hat, er wurde dort behalten (das habe ich erst erfahren wo er wieder da war!). Das Problem war dann das er einen Teil und ich einen Teil des Geldes hatten! Ich konnte nicht überweisen also wurde der Termin storniert!
Mir sagte die Frau am Telefon das es keinen weiteren Termin geben würde, sie lassen sich ja nicht ver*****en…..ich wusste nicht mal was ich sagen sollte! 🙁

Mein Freund ist wieder zu Hause und hat deswegen den Narkosearzt angerufen und alles erklärt. Jetzt müssen wir zuerst das Geld überweisen und dann wird ein neuer OP Termin ausgemacht.

Ich muss aber sagen das ich sogar davor Angst habe (Der Narkosearzt hat mir deswegen Beruhigungstabletten geschickt), nicht so schlimm aber trotzdem! Ich bin froh wenn ich das hinter mir habe!
Ich werde wohl nicht bei einer Vollnarkose sterben etc….in meiner Fam. haben schon alle eine Vollnarkose gehabt wegen diversen notwendigen OPs, sogar meine 5 Jährige Schwester vor kurzem!

Ich habe aber auch noch Angst wegen der weiteren Termine wegen dem Eiter-Zahn, und ich bekomme noch so eine “Zange” (?) die das Oberkiefer auseinander macht weil es zu eng ist! Danach bekomme ich oben und unten eine festsitzende Zahnspange!

Ich habe Angst, sehr viel Angst!!!
Ich bin aber mehr als froh das es solche Behandlungen auch bei Kassen-Zahnärzten gibt!

Ich werde hier weiter schreiben sobald ich die OP hinter mir habe! Wann die sein wird erfahre ich erst am Di.!

Liebe Grüße
Trauergeist

Answered question