Sehr geehrter Herr DDr.Belsky
gestatten Sie mir heute bitte vielleicht dumme Fragen zur Hygiene in der Zahnarztordi: wir groß ist die Infektrate bei ZÄ mit z.B. multiresistenten Keimen bzw mit HIV/Hepatitis durch die zahnärztlichen Gerätschaften ?? Mir fällt halt schon in den Praxen, die ich kenne, auf, dass zwar viel gewischt wird, der ZA meist Handschuhe(frische??) trägt, aber Mundschutz eher nie bis sehr selten vorkommt; ich rieche so gut wie nie den Duft von Desinfektionsmitteln und sehe eingeschweiste Instrumente und steriles Handling nur beim Chirurgen. Gibt es bei Zahnordis eigentlich auch behördliche Hygiene-Überprüfungen? Wenn ja, wie oft und welche Konsequenzen haben die? Wie erkenne ich als Patient, ob eine Ordi hygienisch einwandfrei ist? Qualitätssiegel einer unabhängigen Prüfstelle (also nicht unbedingt ZÄK), gibts das?
Vielen lieben Dank.

Answered question