0 Comments

Hallo,

hier mein Problem… Vor sechs Wochen habe ich eine Kariesbehandlung bekommen. Beim vorletzten Backenzahn musste mein Zahnarzt bis zum Nerv bohren, hat den Zahn aber direkt mit Keramik verfüllt. Jetzt habe ich seit der Behandlung einen on-off-Schmerz, (ein Gefühl, als wäre mein Zahn hohl und Druck, mal sticht es) Gott sei Dank aber nie so heftig, daß ich an die Decke gehen, oder Schmerzmittel nehmen müsste. Manchmal bin ich für Stunden schmerzfrei. Da der Schmerz mich aber doch auf Dauer nervte, wollte ich letzte Woche eine Wurzelbehandlung machen lassen damit endlich Ruhe ist. Jetzt hat mein Zahnarzt aber ab nächste Woche Urlaub und ich selbst werde in zwei Wochen auch für 10 Tage weg sein. Er riet mir von der Wurzelbehandlung wg. eventueller Komplikationen und Urlaub ab und ich bekam eine homöopathische Spritze um den Nerv zu beruhigen. Den Termin für die Wurzelbehandlung habe ich jetzt in 4 Wochen. Kann das sein, daß der Nerv für die Beruhigung wirklich so lange Zeit braucht ? Sind das nicht normalerweise 3 hintereinander folgende Spritzen? So hatte er es mir erklärt, aber letzte Woche war dann nur noch von einer Spritze die Rede.Ich habe nicht wirklich ein gutes Gefühl so in den Urlaub zu fahren, würde mir die Behandlung auch woanders machen lassen. Ist das sinnvoll ? Oder kann ich noch Hoffnung auf eine komplette Beruhigung haben ?
Vielen Dank für Ihre Hilfe !!!

Answered question