[B]Teilprothesen gehören zum “abnehmbaren Zahnersatz” und sind dank Implantate weitgehend aus der modernen Zahnmedizin verschwunden. Teilprothesen ersetzen verlorengegangene Zähne, wenn keine Ankerzähne mehr vorhanden sind, sodaß auch z.B. keine Zahnbrücke angefertigt werden kann. Man unterscheidet grob Teilprothesen mit und ohne Klammern. Teilprothesen ohne Klammern haben verschiedene andere “Halteelemente” mit denen sie an der Restbezahnung befestigt sind.[/B]

[B]Lebensdauer einer Teilprothese[/B]
Wie lange halten Prothesen? Die Lebensdauer einer Teilprothese wird limitiert durch den Zustand der Restbezahnung und der damit verbundenen “Ankerzähne[/URL][/B]”. Die eigenen Zähne, an denen die Teilprothese befestigt ist nennt man Ankerzähne. Umso mehr Zähne die Ankerzähne “halten” müssen, umso stärker werden die Ankerzähne belastet. Auch hängt die Belastung von Ihren Kaudrücken ab, so beißt eine 80 jährige alte Omi anders, als ein 120kg schwerer Mann. Weiters hängt es von der Konstruktion der Teilprothese an sich ab. Entschließt man sich für ein optimales biomechanisches Konzept, dann werden zwar weniger die Ankerzähne belastet, dafür beobachtet man häufiger Prothesenbrüche. Setzt man eher ein ungünstigeres biomechanische Konzept um, dann halten zwar die Prothesen, dafür geben früher die Ankerzähne nach und eine Prothesenerweiterung ist die Folge. Generell kann grob gesagt werden, dass Teilprothesen nach 10-20 Jahren in Vollprothesen münden. Dank Implantaten ist diese Situation heutzuztage entschärft. Der Vorteil von Teilprothesen liegt eindeutig im Preis, für relativ wenig Geld bekommt man einen Zahnersatz, der ästhetisch halbwegs was hergibt und mit dem man auch recht gut kauen kann.

[B]Aus welchem Material ist eine Teilprothese[/B]
Sogenannte “Metallgerüste” sind aus einer Chrom-Molybdän Legierung, die Zähne sind aus Kunststoff und werden auf die Metallgerüste polymerisiert. Bei Metallgerüsten mit Klammern, sollten die Klammern optimalerweise in einem Teil mit dem Metallgerüst gegossen sein. Dadurch wird der Ankerzahn weniger belastet, denn diese Klammer umfaßt den Zahn stärker als “gebogene” Klammern. Der Draht einer gebogene Klammer sieht aus wie der Draht einer Büroklammer, dieser Klammertyp wird in den Kunststoff der Prothese polymerisiert und belastet den Zahn mehr, da dieser Klammertyp den Zahn nicht so “fest” umfaßt. Umso stärker der Zahn mit der Zahnprothese verbunden ist, umso weniger wird der Zahn belastet, vorausgesetzt die Prothese ist gut konstruiert und wird regelmäßig unterfüttert.
Neben den Metallgerüsten existieren noch sogenannte Immediat-, oder Kurzprothesen. Diese bestehen komplett aus Kunststoff, gehalten werden Sie mittels gebogener Klammer. Diese Form der Prothese eignet sich nur als kurze Zwischenlösung, denn die Ankerzähne werden stark belastet.
Relativ neu sind Teilprothesen, deren Gerüst ebenfalls aus einem Kunststoff ist, diese belasten aber ebenfalls die Ankerzähne und sind deshalb nur als Zwischenlösungen geeignet.

[B]Was kostet eine Teilprothese[/B]
Der Preis einer Teilprothese hängt einerseits von der Anzahl der zu ersetzenden Zähne ab, ob zudem Klammer, oder eine klammerlose Befestigung gewählt wird und natürlich von den üblichen Marktschwankungen. Ein normales Metallgerüst mit Klammern kostet in Europa zwischen 300 bishin zu 2000€. Der Preis kann schnell in die Höhe schnellen, wenn z.B. die Ankerzähne überkront werden – man spricht von so genannten Klammerzahnkronen – oder wenn statt Klammern zudem Geschiebe oder andere Halteelemente verwendet werden. Bei all zu aufwendigen Teilprothesen liegt der Preis häufig oberhalb einer Implantversorung, deshalb ist es wichtig, sich immer mehrere Meinungen einzuholen, denn manchmal wird ein Implantat vom Prothetiker und eine Prothese vom Implantologen “schlecht” gemacht.

[B]Alternativen zu einer Teilprothese[/B]
Je nach Zahnlücke bieten sich andere Versorgungsmöglichkeiten an , wie z.B. eine Zahnbrücke, oder eben eine Implantatlösung.
[B]
Worauf sollte man achten[/B]
[LIST]
[*]ein gutes Metallgerüst sollte gegossene und nicht gebogene Klammern ausweisen
[*]über die Biomechanik einer Teilprothese wird im folgenden Video aufgeklärt
[*]eventuell macht es Sinn die Ankerzähne zu überkronen
[*]auf alle Fälle dark keine Karies und oder Parodontitis vorliegen – all das kann die Lebensdauer einer Teilprothese herabsetzen
[*]reinigen Sie die Prothese nicht mir Mitteln, die sie aufrauen, wir wollen eine möglichst glatte Oberfläche, denn so können sich keine Bakterien festhaften
[*]reinigen Sie Ihre Schleimhaut mit einem Lappen, denn der Putzeffekt der Zunge und des Speisebreis geht aufgrund des Prothesensattels verloren und Sie müssen eben nachhelfen
[/LIST]

Ein Video zur Biomechanik von Teilprothesen sehen Sie hier![/URL][/B]

Hier sehen Sie ein paar Bilder Teilprothesen, die Texte sollten selbsterklärend sein.
[B][SIZE=2]Alle Arbeiten auf diesen Bilder wurden von der Zahntechnik [URL=”http://www.apollonia-indent.net/home.html”]Apollonia[/URL] und Denta Beauté angefertigt.[/SIZE][/B]




Asked question