Hallo ans forum un an Sie Herr DDr. Belsky.

Das ist mein erster forumseintrag un ich hätte eig nich von mir gedacht, das ich dass mal übers internet besprechen werde.;)

Also ich hab folgendes Problem:

Ich bin 21 Jahre alt un hab seit Kindesalter en schiefen Frontzahn. Das hat sich auch nie wirklich verbessert, im laufe der zeit. Obwohl ich eine kieferorthopädische Behandlung, während meiner jugend hatte. Eig hat mich das nie wirklich so richtig gestört, aber in letzter hab ich den Eindruck, das es sich irgendwie alles verschlimmert hat. Hinzukommen meine Weisheitszähne, die oberen liegen frei, die unteren sind noch nicht raus un obwohl mein Zahnarzt gesagt hat, das die oberen nich gezogen werden müssten… weil es ist wohl genügend Zahnraum für vorhanden. So hab Ich doch den Eindruck das sich die zähne durchaus dadurch zum negativen verschoben haben. Das wirkt irgendwie asymmetrisch… Mehr denn je halt. Un es stört mich jetzt auch richtig.

Ich hab angst das sich dass ganze in der kommenden zeit, noch weiter verschieben wird un ich bin bisl ratlos was ich dagegen tun sollte. Bisher hab ich mich nicht getraut das mal in angriff ze nehmen. Ich merke aber das es zeit für wird.

Nur mag Ich eig keine feste spange haben, bzw allg. wieder eine haben. Wobei mit einer zum raus machen, könnte ich mich evtll. noch anfreunden. Hoffte eig eher auf ne andere möglichkeit, wie das veneers verfahren? Doch bin ich nich positiv drauf gestimmt, ob dis bei so einem Fehlstand noch möglich ist.

Hoffe Sie könn mir einen Rat geben. Lg Sören

Anhand eines bildes, höffe ich Ihnen einen bessere Beschreibung geben zu können.

Answered question