mir wurde vor 3 Wochen unten links der Weisheitszahn gezogen.
Leider sind aus geplanten 15 Minuten 75 geworden weil die Wurzel im Knochen saß und beim ziehen die Krone abgerissen ist und somit alles ein wenig komplizierter wurde.
Der Eingriff ansich hat lange gedauert aber es ging und ich konnte es gut aushalten.
Das Zahnfleisch wurde genäht aber keine Medikamente Behandlung wie z.B. dieser Streifen von dem man öfters liest.
Eine große Schwellung hatte ich nicht bekommen nur eine kleine am unteren Kiefer aber die Schmerzen waren ziemlich stark und nach 6 Tagen bin ich hin um die Fäden ziehen zu lassen und erzählte auch das ich ordentlich Schmerzmittel nehme weil das Zahnfleisch ziemlich doll weh tat.
Daraufhin wurde die Wunde gereinigt(gespühlt) und meien Zahnärztin hat mir irgend so ein Kraut auf die Wunde getan.
Dies hat 15 Minuten später auch geholfen und der Schmerz ist seit dem so gut wie weg.
2 tage später nachkontrolle und alles bestens bis auf den ekligen Geschmack.
Meine Zahnärztin meinte zu mir das sich dieses Zeug von selber auflöst und ich mir keine weiteren Sorgen machen muss.
Ich würde gerne wissen wie lange das braucht bis es sich auflöst ( seit 7 tage drinne)
Es sieht bräunlich auf und deckt fast das ganze Zahnfleisch zwischen der Wange und ehemaligen zahn ab, sie hat mir gesagt wie es heist konnte mir das aber nicht merken
Ein Naturmittel was sich selber auflöst und mit verschiedenen Sachen wie auch Jod getränkt ist.

Möchte nur wissen was das genau ist und wie lange das braucht bis es sich auflöst?

Zudem habe ich seit ein paar Tagen das Problem das der Backenzahn nebem dem ehemaligen Weisheitszahn beim zusammenbeißen als erstes auf das gegenstück trifft und auch ziemlich druckempfindlich ist, also als wenn er ein wenig raussteht.

Ist es eigentlich normal wenn ich 3 Wochen nachdem der Zahn entfernt wurde und viel über Kopf mache oder lange Autofahrten fahre, das ich dann einen leicht pochenden Schmerz in den Backenzähen habe, sobald ich zur Ruhe komme hören die auch sofort auf.

So letzte frage 🙂 ist es normal das das Zahnfleisch so schwabbelig ist, also ich kann es mit der Zunge gegen die Wange drücken insofern das Kraut in der Wange es zuläßt 🙂

Viele Fragen :rolleyes:

Danke für die Hilfe

Answered question