Liebes Denta Beaute – Team,

Vor einigen Tagen musste mir mein Weisheitszahn aufgrund einer Entzündung entfernt werden. Schon vor Jahren wurde bei mir festgestellt, dass der Zahn ungünstig liegt und dieser den Nerv umklammert, weshalb der Zahn erst bei Komplikationen entfernt werden würde. Nun ist es so weit, er wurde entfernt. Ich wurde über die Risiken informiert, jedoch hofft man dennoch, dass alles gut ausgeht. Seit der OP ist die rechte Unterlippe und das Kinn taub- es fühlt sich so an als wäre die Partie eingeschlafen (etwas kribbelig) und als wäre diese Fläche etwas kälter, nur wenn ich stärker in die Lippe beiße spüre ich einen Schmerz.. Ist das ein gutes / schlechtes Zeichen?
Ich muss dazu sagen, dass ich während der OP keinen blitzartigen Schmerz hatte, von dem einige Personen in Foren berichten und was auch mein ZA als etwas positives bewertet hat, dennoch scheint der Nerv beschädigt worden zu sein.. In den nächsten Tagen soll ich mit der Einnahme von Vitamin B beginnen- ich hoffe das hilft. Ich versuche mich im Internet schlau zu machen, finde jedoch nicht viel Brauchbares bzw. dass man abwarten müsste.. das macht mich nervös, da dieses Taubheitsgefühl sehr, sehr unangenehm ist. Kann man wirklich nicht mehr machen außer Vitamin B einzunehmen und abzuwarten? Kann man durch ein CT feststellen, wie sehr der Nerv beschädigt ist? Kann man den Nerv noch irgendwie ‘retten’?

Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen!!

Vielen Dank und liebe Grüße,
Stefanie

Answered question