Sehr geehrter Herr DDr.Belsky,

wiedermal ein Zahnproblem. Im Prinzip ist es diesmal eher das Zahnfleisch um meinen rechten UK-Weisheitszahn. Seit ein paar Tagen hat es angefangen “unangenehm” zu werden,der Zahn ist noch nicht ganz draußen und ich vermute mal es drückt gegen das Zahnfleisch,denn es hat sich so ein richtiger Spalt gebildet,das heißt das Zahnfleisch teilt sich sozusagen in “zwei” Teile. Ich würde nicht sagen,dass es entzündet ist,also es blutet nicht,ist auch nicht rötlich,sondern es schmerzt einfach nur wenn man draufdrückt und ich glaube es ist etwas angeschwollen?

Was mir auffällt ist,dass nicht nur punktuell die Stelle weh tut wo der Weisheitszahn ist sondern die anliegende Wange auch etwas und der M.mylohyoideus (Mir fällt leider keine andere Beschreibung für diesen Ort ein/Oder doch der Lymphknoten?) in der Nähe von seinem Ursprung,also im Prinzip direkt unter dem Weisheitszahn.

Ist das normal,oder sollte ich vielleicht langsam zum Zahnarzt? Es schmerzt jetzt nicht total,ist bloß sehr unangenehm ,zudem habe ich im OK direkt oberhalb einen anderen Weisheitszahn der etwas auf das Zahnfleisch drückt in Okklusion,ist mir aber erst aufgefallen seitdem das ganze etwas “angeschwollen” ist.

Vielen Dank!

Answered question