Sehr geehrter Herr Doktor

ich war heute beim Zahnarzt (Vertretung, meine ist auf Urlaub), da wurde eine Plombe erneuert. In Zuge dessen zeigte ich ihm meine weißen Fleck auf der gegenüberliegenden Wangeninnenseite. Genau in einer Vertiefung die ich schon lange habe, weil ich Nachts oft in die Wange beiße. Wenn ich zu beiße ist genau der letzte Zahn (spitze) welcher sich in diese Stelle bohrt.

er meinte aber NEIN, da beiße ich nicht zu. Nun zu Hause habe ich natürlich vor dem Spiegel getestet und gebissen (deswegen ist es jetzt auch etwas rot) 🙁

er sagte: muss rausgeschnitten werden, könnte eine Leukoplakie sein oder eine verhornung ist eine vorvorvorvorstufe von Krebs.
heute aber nicht machbar wegen Biopsie.
so ich bin ohnehin ein Angstmensch und sehe in allem große Gefahr. Natürlich ist es Freitag und ich bin knapp vor dem durchdrehen. Dachte gerade in Wien sollte sowas doch möglich sein.

wie schätzen sie das ein, was es ist? Gefährlich oder so wie von mir vermutet nur die Stelle wo ich dauernd rumknabbere. ?

aufgefallen ist es mir vor 1 Woche, da hatte ich mich nämlich ordentlich nachts reingebissen.

ich hoffe sehr das sie mich etwas beruhigen können.
anbei Bilder, ich hoffe einigermaßen zu erkennen.

herzlichen Dank vorab für ihre mühe

lg

Jasmin

irgendwie hab ich wo gedrückt und ich denke sie können meinen Betrag nicht sehen :-(((

Answered question