0 Comments

Hallo Dr. Belsky!
Ich hatte vor einiger Zeit am 14 Zahn eine Wurzelbehandlung, wobei der eine Wurzelkanal nicht komplett aufgearbeitet werden konnte, da der Zahnarzt Ihn nicht genau finden konnte (versteckter Kanal). Als er den Zahn verschlossen hatte, hatte ich immer noch von Zeit zu Zeit Schmerzen, nicht dauerhaft aber doch regelmäßig oft am Tag. Zwischendurch tat der Zahn immer mal wieder nicht mehr weh. Nach einer Woche hatte mir meine Hauszahnärztin auf Grund dessen, das es mit den wiederkommenden Schmerzen so blieb, ein Antibiotikum verschrieben. Dann sollte ich eine Woche später wieder zu ihr kommen. Es hat sich allerdings in Hinsicht zu den Schmerzen nichts getan, es ist alles so geblieben wie es vorher war. Nun hat sie mir eine Überweisung zum Kieferchirurgen gegeben, für eine WSR. Ich hatte schon einmal eine WSR. Damals hatte ich aber komplett andere Probleme mit dem Zahn. Diesmal tut der Zahn wie gesagt wenn ich esse weh (beim kauen), bzw. diese immer wiederkommenden Schmerzattacken, wobei man dann den Zahn nicht berühren kann, weil er dann extrem empfindlich ist. Der Zahn ist aber nicht dauerhaft klopfempfindlich wie damals bei dem anderen Zahn. Macht eine WSR in diesem Fall überhaupt einen Sinn und wenn ja, kann dann der noch nicht komplett aufgearbeitete Kanal von der Wurzel her fertig aufgearbeitet werden?
Ich möchte mich schon jetzt für Ihre immer sehr kompetenten Antworten bedanken. Ihr Forum ist wirklich sehr informativ und interessant.
MfG Kerstin

Answered question