Sehr geehrter Herr DDr. Belsky,

ich weiß, Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber vielleicht hätten Sie einen Rat für mich…

Am 4.11. wurde bei mir eine Wurzelbehandlung durchgeführt (unten links, 1. Backenzahn), 3 Nerven wurden offenbar “gezogen”, Antibiotikaeinlage rein und provisorisch zu.
2. Behandlung am 18.11. – der Zahn war noch zu spüren, Schmerzen hatte ich bis dato allerdings keine, die Behandlung schmerzte, der Zahnarzt meinte nur, es sei gereizt, wieder Provisorium.
2 Tage später ging das ganze dann in die Höhe, starke Schmerzen, Behandlung war sehr schmerzhaft, offenbar wurde ein 4. Wurzelkanal übersehen und dieser hatte sich entzündet. Ich bekam eine “Gifteinlage” hinein um den Nerv abzutöten und Antibiotika verschrieben. Der Zahn wurde wieder provisorisch zugemacht.
Am 27. dann die nächste Behandlung, Gifteinlage raus, nochmal desifinziert, gespült, keine Schmerzen bei der Behandlung. Wieder provisorisch verschlossen.
Nun am 5.12. nächste Behandlung, Zahn war bis dahin relativ schmerzfrei, zu spüren aber weiterhin (seltsames “Kribbelgefühl” im und um den Zahn), die Behandlung tat wieder weh, woraufhin der Arzt meinte, er wäre diesmal “tiefer” in den Kanal und wahrscheinlich ist das noch die Entzündung. Wieder desinfiziert, provisorisch verschlossen.
Am 7.12. ging mir das ganze nun endgültig hoch, Zahnarztnotdienst führte eine Incäsion durch und ließ den Zahn offen.
2d später nochmal Drainagenwechsel, alles angeschwollen, sehr starke Schmerzen. Mittlerweile ist es etwas abgeschwollen, ich nehme wieder Antibiotika. Die Drainage ist noch drin.

Ich frage mich nun langsam, ob die Ärzte den Zahn künstlich zu lang erhalten wollen und ob er nicht einfach gezogen werden sollte… Es stellt sich außerdem die Frage, ob vielleicht eine andere Art der Behandlung in einer Speziallaserambulanz sinnvoll wäre.
Leider bekomme ich von den behandelnden Ärzten immer nur ein “vielleicht” “kann schon sein” “naja wenn, dann…” und keine klaren Auskünfte. Vielleicht sind diese aber auch gar nicht möglich.

Vielen Dank im Vorhinein!

Answered question