Sehr geehrter Herr belski
Am 05. Oktober 2018 bekam ich eine wurzelbehandlung am zahn 21. Dabei wurde die wurzelfüllung überpresst. Der zahn tut noch etwas weh wenn ich von vorne dagegen drücke ansonsten habe ich beim essen und bei heißen Getränken keine probleme. Über dem zahn hat sich eine harte beule gebildet die nicht wächst. Der Zahnarzt behauptet es wäre Knochen aber vor der Behandlung war die beule nicht da. Ich habe seid letzte Woche ein Fremdkörper gefühl im wurzelbereich und es fühlt sich Phasenweise wund an. Ich glaube das ich meinen zahnarzt schon nerve weil mich diese entzündung im mund im Alltag sehr belastet und nervt…Ich war noch bei einem anderen zahnarzt der mir zur wsr rät…Diesen eingriff lehne ich aber ab. Was kann ich jetzt tun? Wenn ich ehrlich bin möchte ich den zahn einfach nur los werden da ich mir nicht vorstellen kann das diese dauerentzündung gut für meinen Körper ist. ..Ich müsste aber aus finanziellen Gründen eine prothese im oberkiefer tragen und das für einen zahn…. Würde man das Material bei einer kassenrevision heraus bekommen ?
Mfg

Answered question