Habe Zeit zwei Wochen Beschwerden am 4er überkronten Zahn am Oberkiefer,habe vor zwei Wochen zu stark meine Zähne geputzt auch noch dentalbürste genommen, bin dann zu meinem Zahnarzt der Zahn wurde geröntgt man konnte aber nichts sehn laut Zahnarzt hätte ich mir das Zahnfleisch gereizt, ich bekam Chlorhexamed gel ins Zahnfleisch, so die Schmerzen wurden nicht besser , samstags Notdienst da bekam ich eine flouridversiegelung drauf dann würde es besser, montags das gleiche nochmal bei meinen Zahnarzt und weiter die Salbe , der Zahnarzt meinte wenn es nicht besser wird dann Wurzelbehandlung, der Zahn beruhigte sich wieder und jetzt am Sonntag fing er wieder bin zum Notdienst Zahn wurde nochmal geröntgt man konnte aber nicht wirklich was laut der Zahnärztin aber der Zahn hat nicht mehr auf Kälte reagiert , als ich die Zahnärztin fragte ob der Zahn nun tot sei bekam ich die Antwort sie denkt nicht es könnte auch von der Versiegelung sein das ich die Kälte nicht spüre, am Montag habe ich bei meinem hauszahnarzt angerufen gefragt ob ich zur Wurzelbehandlung kommen soll daraufhin wurde mir gesagt ich soll warten bis die Schmerzen schlimmer werden ansonsten soll ich zu meinem Termin kommen der erst am 14.6.17 ist , ich bin total verwirrt habe wirklich Angst ist mein Zahn jetzt wirklich tot oder kommt das von dieser Versiegelung das ich nichts kaltes mehr spüre, der Zahn zickt immer noch und ist klopfempfindlich hinzu kommt noch das ich mir nachts sehr stark auf die Zähne beiße das es nicht gerade besser macht,lg Bianka

Answered question