Guten Tag, Herr DDr. Belsky,

würde wieder Ihren Rat benötigen, da ich nicht so richtig mit der Situation umzugehen weiß.

Vor Jahren hat der 5. Zahn links unten “ein Loch bekommen”. Leider an einer sehr dämlichen Stelle und zwar an der Seite direkt beim Kontakt zum 6. Zahn, wobei der nicht angegriffen ist.
Es wurde dann mit Kunststoff gefüllt, obwohl darauf hingewiesen wurde, dass es aufgrund der Belastung eher nicht ratsam sei.
Irgendwann hat sich die Füllung dann gelockert, saß aber noch im Zahn fest. Es gab dann einen Spalt zwischen Zahn und Füllung. Gerade wenn man Schkolade oder ähnliches gegessen hatte, war ein dunkler Spalt zu sehen. D.h. es hat schon was eindringen können. Doch nach dem Zähnputzen war es auch schon wieder weg.
Ungefähr ein halbes Jahr lief ich mit der lockeren Füllung herum, ohne dass es was zu beklagen gab. An dem Zahn hatte ich auch sonst nie Schmerzen.

Im Mai diesen Jahres musste ich wegen einem anderen Zahn zum Zahnarzt, wobei ich zwischenzeitlich den Zahnarzt gewechselt hatte. Dieser hat dann auch die lockere Füllung rausgenommen und eine Composite-Füllung reingegeben, für die ich bezahlen musste. Doch erst seitdem traten die Schmerzen ein. Ganz stark, wenn ich eine kalte Flüssigkeit zu mir nehme. Dann ist es schon fast unerträglich. Auch bei Früchten meldet sich der Zahn. Es reicht schon, wenn ich tiefer einatme und schon verspüre ich einen kleinen Schmerz.
Ich hatte gehofft, dass es nur die Anfangsphase sei oder es wurde bis heute nicht besser und nicht schlechter. Die Zahnärztin erklärte mir im Juni dann, dass Sie eien Überkapselung gemacht hätte oder sowas ähnliches.

Daher nun mein Anliegen und meine Frage. Was mache ich nun? Ich habe für die Composite-Füllung etwa 40 Euro selbst bezahlen müssen und nun muss die Füllung wieder raus, weil der Zahn jetzt wohl wurzelbehandelt werden muss. Wie gesagt, vorher hatte ich an dem Zahn keine Schmerzen. Was hat der Zahnarzt falsch gemacht? Und habe ich nun ein Anrecht auf eine kostenlose Behandlung des Zahns oder muss ich da auf die Kulanz des Zahnarztes hoffen? Wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten und was soll ich ihm wie sagen, damit er sich einsichtig zeigt? Schon damals, als ich ihm gleich gesagt hatte, dass der Zahn nach der neuen Füllung zum Schmerzen begann, wollte er sich keiner Schuld bewußt sein!

Freue mich schon auf Ihre kompetente Antwort!

Viele Grüße

Answered question