Hallo,

Wie gehe ich in meiner Situation am Besten vor?

Ich habe ein sehr krankes Gebiss. (Zähne). Genau 4 Zähne sind ohne Karies.
Teilweiße benötige ich Wurzelbehandlungen. Meistens sind mehrere Flächen betroffen vom Karies.

In meiner Situation komme ich auf Kosten von ca 20 000 pro 10 Jahre und einem ungeheueren Zeiteinsatz.
Bei diesen Kosten sind Wurzelbehandlungen, Kunststoffüllungen mitberechnet, sowie Keramik(Inlays) im Seitenzahnbereich.

Ich hätte sehr gerne eine alternative Lösung, wichtig ist mir vor allem die langfristige Haltbarkeit.

Eine weitere Frage:
Wann würden Sie ein Ziehen des Weißheitszahnes empfehlen und wann eine Füllung am Weißheitszahn?
Gefahren beim ziehen eines Weißheitszahnes?(im Gegensatz zu einem normalen Zahn?)

Answered question