Hallo,

ich habe schon viel über Zahnengstand gelesen, ist wohl typisch im Unterkiefer bei Erwachsenen. Bei mir ist das Problem aber im Oberkiefer: Seit ein paar Wochen ist deutlich sichtbar, dass sich ein Schneidezahn nach hinten schiebt, der andere Schneidezahn und der kleinere Schneidezahn daneben überdecken ihn optisch.

Ich bin 35 Jahre alt und habe bis zu meinem 12. Lebensjahr eine feste Zahnspange getragen (OK und UK) und danach noch etwa 2 Jahre eine herausnehmbare Zahnspange (OK und UK). Im OK wurde mir mit 16 ein Weisheitszahn entfernt, der andere Weisheitszahn ist normal herausgewachsen und steht gerade ohne Probleme.

Nachts trage ich seit 10 Jahren regelmäßig eine Aufbissschiene (unten) meine Zahnärztin hatte mich damals darauf aufmerksam gemacht, dass ein Schneidezahn etwas abgenutzt war.

Ich möchte gern wissen, ob es notwendig ist meinen noch vorhandenen Weisheitszahn zu ziehen und welche Möglichkeiten es gibt damit die Zähne in meinem OK wieder schön gerade stehen?

[ATTACH=CONFIG]1081[/ATTACH]

Vielen Dank und viele Grüße

Answered question