Guten Abend Ddr. Belsky.

Mir wurde letzte Woche Freitag der 4.6 gezogen. Ich hatte die ganze Zeit starke Schmerzen bis ich dann eigentlich zum Fäden ziehen Freitag diese Woche zu meiner Zahnärztin gegangen bin.
Sie meinte daraufhin, dass die Wunde nicht so gut aussieht und spülte zu erst die Wunde, “stocherte” dann in der Wunde herum und legte eine Drainage. Alles ohne Betäubung. Direkt nach der Behandlung (ca. 30 Min) waren die Schmerzen direkt weg. Abends ca. 10 Std später kehrten diese wieder, waren aber sehr gut erträglich.

Heute viel beim Zähneputzen die Drainage heraus und ist jetzt seit gut 12 std draußen. Mir machte es keine Schmerzen oder ähnliches bis Jetzt.
Allerdings traue ich mich nicht zu essen, da die Wundheilung beim letzten mal schlecht war, weil wohl zu viele Essensreste darin waren.

Jetzt gerade merke ich ein leichtes ziehen aber überhaupt nicht schlimm nur etwas unangenehm.

Ist das normal? Termin beim ZA habe ich erst Mittwoch. Was soll ich tun?

LG Sarah

PS: nein, ich rauche nicht und trinke nichts heißes 🙂

Answered question