Bin ein wenig verzweifelt. Hatte vor 8 Monaten eine Wurzelbehandlung und seit ca. 4 Monaten schmerzt der Zahn beim Beißen. Seit 4 Wochen ist es erheblich schlimmer geworden und nun schmerzt er auch ohne aufbeißen. Der Zahn wurde mehrmals geröntgt, es ist aber keine Entzündung zu erkennen. War beim Notdienst, auch dort wurde nichts entdeckt (Füllung wurde entfernt, Zahn wurde geröntgt). Ich habe ein Antibiotikum mitbekommen und wenn das nichts bringt, soll ich es mit einer Wurzelspitzenresektion versuchen. Ist das überhaupt ratsam, wenn keine Entzündung vorherrscht?

Habe übrigens noch einen 2. wurzelbehandelten Zahn der extrem empflindlich auf Hitze reagiert – ist sehr unangenehm. Das ist dezeit aber das kleinere Übel. Ich kann seit Wochen nur rechtsseitig kauen und bin ratlos. Über die Feiertage kann ich die Suche nach einem Spezialisten für Endodontie ohnehin vergessen.

Danke im Voraus!

Answered question