ch habe am Zahn14 Zahntaschen der Tiefe 5. Sonst nur Zahntaschen der Tiefe 2 oder 3. Das Zahnfleisch hat sich an dem Zahn deutlich zurückgezogen.

Jetzt ist mir im November 14 der Zahn17 samt Brücke gezogen bzw. entfernt worden (Zyste).

Bei der Extraktion hat der Zahn14 laut Zahnarzt gewackelt. Er ist dann im Januar etwas eingeschliffen worden, um die Druckbelastung zu verringern.

Im April habe ich wegen ständiger Schmerzen (an drei oder vier Stellen im Gebiss ohne Befund) eine Schiene für den Oberkiefer bekommen. Die hat auch geholfen, aber ich habe immer vor allem noch ziehende Schmerzen dann und wann (gerne nachts) im rechten (bis Zahn14 fehlt alles) zahnfreien Oberkiefer. Eine Prothese oder Implantate gehen deswegen leider nicht. Kauen kann ich nur schlecht, weil im UK links eine große Schaltlücke ist.

Können die ziehenden Schmerzen auch durch die Taschen hervorgerufen werden? Was kann ich machen, damit ich endlich schmerzfrei bin und eine Prothese oder Implantate vertrage? [B]Würde eine Auffüllung der Taschen mit Schmelzmatrixproteinen vielleicht helfen.[/B] Ich weiß, vorher muss eine Zahnfleischreinigung stattfinden. Bin aber leider ziemlich schmerzempfindlich. Zeitweise hat der 14er geschmerzt. Manchmal so, dass ein Nervschmerz bis unter die Schädeldecke ging. Im Röntgenbild sieht man nichts an dem Zahn. Er hat allerdings noch den Rest der Brücke um sich.

Answered question