Hallo Herr DDr. Belsky,

nachdem ich von Ihnen das letzte Mal so erstklassig beraten worden bin, hätte ich ein weiteres Anliegen, das eher meine Mutter betrifft!

Sie hat ihre Zähne vor zwei Monaten komplett röntgen lassen. Nun möchte auch sie den Zahnarzt wechseln, was wohl mit einer neuerlichen Anfertigung von Röntgenbildern verbunden ist. Deshalb ist sie ein wenig unschlüssig, da ja zu viel “Strahlenbelastung” innerhalb kürzester Zeit für den Menschen schädlich sein kann.

Daher meine Frage(n):
Ist es wirklich schädlich bzw. bedenklich sich zu oft röntgen zu lassen?
Wie groß sollte der zeitliche Abstand sein? Habe mal was von einem Jahr gehört!
Und stimmt es, dass die Krankenkasse nur einmal in zwei Jahren für die Kosten aufkommt, wenn man ein Panoramaröntgenbild von den Zähnen macht?

Sonnige Grüße aus Oberösterreich!

Answered question