Guten Tag,

mir wurde ein (bereits wurzelbehandelter) Backenzahn gezogen, wobei der Zahnarzt anmerkte, dass wohl an zwei der drei Wurzeln eine kleines Granulom/Zyste wäre (sah so einige Millimeter groß aus). Der Zahn wurde dann entsorgt, ansonsten war nichts, keine Schmerzen etc. Leider habe ich dann zu Hause im Internet über Zysten nachrecheriert und die Info gefunden, dass eine Zyste immer eingeschickt und histologisch untersucht werden muss, um ein Karzinom auszuschließen! Seither bin ich etwas beunruhigt, nachdem das bei mir nicht gemacht wurde. Ist das wirklich eine realistische Gefahr (bin 27)? Sollte ich nochmals beim Zahnarzt nachfragen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Answered question