Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Bißschablone

    https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Die Bißschablone dient zur Kieferrelationsbestimmung bei zahnlosem oder sehr stark reduziertem Gebiß

Die Bißschablone dient zur Kieferrelationsbestimmung bei zahnlosem oder sehr stark reduziertem Gebiß

Der Unterkiefer ist in seiner Lage nicht konstant, Sie kennen dass, z.B. am morgen wo manchmal die Zähne nicht so optimal aufeinander passen wie am Vortag. Erst nach ein paar Kaubewegungen hat unsere Kiefermuskulatur mithilfe der empfindlichen Druckrezeptoren im Zahnhalteapparat (Parodont) die richtige Kieferrelation gefunden – der Tag kann beginnen, mehr dazu im Beitrag Biss. Die Lage unseres Unterkiefers ist also nicht konstant und muss immer wieder neu erlernt werden. Wird der Unterkiefer in eine ungünstige Position z.B. aufgrund eines schlechten Zahnersatz „gedrängt“, dann kann dies Gesichts-, Kiefergelenks- ja sogar Kopfschmerzen verursachen.

Bei Zahnlosen oder bei sehr wenig Zähnen braucht der Techniker also einen Bezugspunkt, wie die Kiefer zueinanderstehen, diesen Bezugspunkt liefert die Bißschablone. Sie sehen wie solche eine Bißschablone mithilfe eines Gipsmodells angefertigt wird. Der Zahnarzt hat zuvor Abdrücke von beiden Kiefern genommen. Eine grobe Positionierung der Kiefer übermittelt der Zahnarzt dem Techniker mithilfe eines sogenannten Quetschers – eine Silikonmasse die einfach zwischen beide Kiefer eingebracht wird und dann aushärtet. Nach dem Aushärten werden Abdrücke und Quetscher dem Techniker übergeben, der kann nun Gipsmodelle erstellen, diese grob zueinander positionieren und somit eine ordentliche Bißschablone anfertigen.

Sobald der Zahnarzt die Bißschablonen vom Techniker erhält, kommt der Patient ein 2 Mal, zur Bißabnahme. Der Zahnarzt setzt die Bißschablone dem Patienten ein, Bißschablonen können für den Unterkiefer oder den Oberkiefer angefertigt werden, je nach Restbezahnung. Der Patient beißt vorsichtig zu, dadurch entstehen im Wachswall der Bißschablone Impressionen, so kann der Zahntechniker nun die Gipsmodelle eindeutig zueinander positionieren. Erst jetzt kann die Prothese im Artikulator hergestellt werden, meistens fertig man eine sogenannte Wachsaufstellung an, das heißt die Prothesenzähne sind noch nicht in Kunststoff, sondern in Wachs befestigt.
Bei der Wachsaufstellungsprobe wird überprüft ob die übermittelten Daten der Bißschablone richtig gewesen sind. Der Patient muss sich mit seinen Zähne wohl fühlen, die Zähne können dank des Wachses noch leicht verschoben und der Biß somit korrigiert werden. Erst wenn alles paßt wird die Prothese endgültig fertiggestellt. Mehr dazu im Video Bißschablone!

Bißschablone